Das Berufsbild

Bücher sind noch die Hauptgegenstände buchhändlerischen Arbeitens, werden aber zunehmend ergänzt durch E-Content, Hörbücher, DVDs, PC-Spiele und viele andere Non-Book-Artikel. Die gesamte Welt der Medien kommt in den Buchhandel. Immer stärker entwickelt sich der Buchhandel zum Medienhandel.

Buchhändlerinnen und Buchhändler kaufen mit großer Sachkenntnis und betriebswirtschaftlichem Know-How kundenorientiert Produkte ein. Diese verkaufen sie dann mit Spaß und Freude und sind zufrieden, wenn ihre Kunden glücklich die gewünschte Ware in den Händen halten.

Buchhändlerinnen und Buchhändler arbeiten in allen Wirtschaftsstufen der Branche: Im herstellenden Buchhandel (Verlag) genauso wie im Zwischenbuchhandel und im Bucheinzelhandel. Neben einer alle Sparten umfassenden generellen kaufmännischen Ausbildung ist eine Schwerpunktwahl zwischen den Bereichen Sortiment, Verlag oder Antiquariat möglich.

›weiterlesen:

(Mit Genehmigung und freundlicher Unterstützung des Diogenes Verlags, Zürich: DAS WORT ZUM BUCH von Anthony McCarten).