Projekte der angehenden Veranstaltungskaufleute im Schuljahr 2016/17

Die angehenden Veranstaltungskaufleute, die im Rahmen ihrer dualen Ausbildung am Joseph-DuMont-Berufskolleg berufsschulisch ausgebildet werden, planen, realsieren und evaluieren auch in diesem Jahr wieder sechs Projekte in sechs Parallelklassen:

> am 24. März fand wieder die einwöchige Incentive-Skifahrt für die auszubildenden Veranstaltungskaufleute aus Hamburg und Köln statt - organisiert von der ET2F.

> Am 2. April folgte in bewährter Tradition die Modenschau, diesmal im Altenberger Hof. Das Projekt ist eine Kooperation unserer Veranstaltungs-Junioren der ET2C und den Bekleidungstechnischen Assistenten der BK Humboldtstraße.

> Am 11. Mai organisieren die Auszubildenden der ET2E im Jugendgästehaus Riehl eine Jobbörse für Flüchtlinge.

> Die ET2B plant einen Bandcontest für junge Musiker: Lieber Live - am 24. Mai im Kölner Luxor.

> Die ET2A konzipiert die feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse der Absolventinnen und Absolventen "Veranstaltungskaufleute Sommer 2017". Zu diesem Anlass sind auch die Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe sowie ehemalige Veranstaltungsauszubildende eingeladen, um das berufliche Networking anzukurbeln. 

.> Am 9. Juli findet mit Unterstützung der ET2D das Familienfest für den Förderverein krebskranker Kinder e.V. statt.