Azubitag Bücherbörse Rhein-Ruhr am 08.01.2017 in Oberhausen

 

 Boerse1   

Zum 8. Mal konnten die Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Buchhandel des JDBK am
8. Januar 2017 an der Bücherbörse in Oberhausen teilnehmen. - Inzwischen ist die Teilnahme an diesem Event als Projekttag fest in die Didaktische Jahresplanung des Bildungsgangs integriert.

Nicht nur, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern ins Gespräch kommen und dabei den Ablauf des Börsengeschehen „live“ verfolgen konnten, wie immer hatten die Veranstalter den Tag auch wieder unter ein ganz spezifisches Motto gestellt – und das hieß in diesem Jahr: Die Leser der Zukunft finden

Das Sterbeglöckchen für das Buch hat scheinbar längst geläutet. So meinen zumindest die allgegenwärtigen Propheten des Kulturverfalls, die ihr Wissen sowohl aus diversen Kristallkugeln, wie auch vermeintlich seriös untermauerten soziologischen Daten beziehen. Vor allem an neuen jungen Lesern fehlt es. Wie unrecht sie haben und was man in unserer Branche tun kann, um diesem erfundenen Trend entgegenzuwirken, darüber konnten die Schülerinnen und Schüler mit hochkarätigen Gästen diskutieren:

Sebastian Zembol
Verleger des Verlages Mixtvision, der sich neben sehr schönen Kinderbüchern auch mit anderen Medien beschäftigt und die jungen Leser auf den verschiedensten Wegen erreicht.

Thomas Schmitz und Sandra Rudel
Ein Buchhändler und eine Buchhändlerin aus Essen-Werden, die nicht nur eine ganz besondere Sortimentsbuchhandlung führen, sondern auch eine ungewöhnliche und sehr erfolgreiche Kinderbuchhandlung betreiben. Der „KiLiFü“ und das Kundenmagazin für Menschen im besten Alter 'Schmitz Katze' sind nur zwei von zahlreichen Highlights, für die die beiden ‚Schmitz-Buchhandlungen‘ verantwortlich zeichnen.

Bernhard Fetsch und Natalja Schmidt
Von Droemer Knaur waren Marketingleiter Bernhard Fetsch und Programmleiterin Natalja Schmidt (Segment Fantasy und Science Fiction) als Gäste anwesend und verrieten neben vielen Hinweisen zum aktuellen Verlagsprogramm auch Strategien zur Gewinnung neuer Leser.

Eine Lesung und Signierstunde sowie das Stürmen des Leseexemplartisches beendeten den offiziellen Teil des Projekttages, ehe beim gemeinsamen Büffet der Azubitag zu später Stunde sein Ende fand.

Anja Bergmann und Anna Broermann haben zusammen mit Gerd Wagner in gewohnt souveräner und professioneller Manier für den Erfolg des Azubitages gesorgt. - Für unsere Schülerinnen und Schüler ist am Ende des Tages eines ganz klar: Im nächsten Jahr sind wir vom JDBK wieder dabei!!