• images/slides/ueberuns/uberuns.png


Unsere Schule

Das JDBK hat den berufsbezogenen Schwerpunkt 'Wirtschaft und Verwaltung'. An zwei Standorten in den Kölner Stadtteilen Bilderstöckchen und Longerich unterrichtet das JDBK über 3.000 Schülerinnen und Schüler.

In fünf Bildungsbereichen und 15 Bildungsgängen bietet das Berufskolleg im Rahmen des dualen Ausbildungssystems den schulischen Teil für  kaufmännische Ausbildungsberufe an, vermittelt berufsqualifizierende Kompetenzen und ermöglicht staatlich anerkannte schulische Abschlüsse.

Azubitag Bücherbörse Rhein-Ruhr am 08.01.2017 in Oberhausen

Zum 8. Mal konnten die Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Buchhandel des JDBK am
8. Januar 2017 an der Bücherbörse in Oberhausen teilnehmen. - Inzwischen ist die Teilnahme an diesem Event als Projekttag fest in die Didaktische Jahresplanung des Bildungsgangs integriert.

Nicht nur, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern ins Gespräch kommen und dabei den Ablauf des Börsengeschehen „live“ verfolgen konnten, wie immer hatten die Veranstalter den Tag auch wieder unter ein ganz spezifisches Motto gestellt – und das hieß in diesem Jahr: Die Leser der Zukunft finden

Das Sterbeglöckchen für das Buch hat scheinbar längst geläutet. So meinen zumindest die allgegenwärtigen Propheten des Kulturverfalls, die ihr Wissen sowohl aus diversen Kristallkugeln, wie auch vermeintlich seriös untermauerten soziologischen Daten beziehen. Vor allem an neuen jungen Lesern fehlt es. Wie unrecht sie haben und was man in unserer Branche tun kann, um diesem erfundenen Trend entgegenzuwirken, darüber konnten die Schülerinnen und Schüler mit hochkarätigen Gästen diskutieren:
Sebastian Zembol
Verleger des Verlages Mixtvision, der sich neben sehr schönen Kinderbüchern auch mit anderen Medien beschäftigt und die jungen Leser auf den verschiedensten Wegen erreicht.
Thomas Schmitz und Sandra Rudel
Ein Buchhändler und eine Buchhändlerin aus Essen-Werden, die nicht nur eine ganz besondere Sortimentsbuchhandlung führen, sondern auch eine ungewöhnliche und sehr erfolgreiche Kinderbuchhandlung betreiben. Der „KiLiFü“ und das Kundenmagazin für Menschen im besten Alter 'Schmitz Katze' sind nur zwei von zahlreichen Highlights, für die die beiden ‚Schmitz-Buchhandlungen‘ verantwortlich zeichnen.
Bernhard Fetsch und Natalja Schmidt
Von Droemer Knaur waren Marketingleiter Bernhard Fetsch und Programmleiterin Natalja Schmidt (Segment Fantasy und Science Fiction) als Gäste anwesend und verrieten neben vielen Hinweisen zum aktuellen Verlagsprogramm auch Strategien zur Gewinnung neuer Leser.

Eine Lesung und Signierstunde sowie das Stürmen des Leseexemplartisches beendeten den offiziellen Teil des Projekttages, ehe beim gemeinsamen Büffet der Azubitag zu später Stunde sein Ende fand.

Anja Bergmann und Anna Broermann haben zusammen mit Gerd Wagner in gewohnt souveräner und professioneller Manier für den Erfolg des Azubitages gesorgt. - Für unsere Schülerinnen und Schüler ist am Ende des Tages eines ganz klar: Im nächsten Jahr sind wir vom JDBK wieder dabei!!

Unsere auszubildenden Marktforscher untersuchen neue Wege der Kundenkommunikation

Die Oberstufe der Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung FT14A) wurde von der Versicherung Generali Deutschland GmbH beauftragt, den Nutzen und die Akzeptanz einer App für einen Versicherungsschaden zu untersuchen. Das Projekt dauerte vom Februar 2016 bis zur Präsentation am 12. Dezember 2016.

"Die Studie zeichnet sich durch eine anspruchsvolle qualitative Methodik aus, die sich sowohl in der Feldzeit als auch in der Analyse zeigte. So kann der psychologisch versierte Bericht locker mit Anbietern aus der Praxis mithalten: 'Die würden dafür ein ordentliches Honorar nehmen', wie uns ein Zuhörer aus dem Generali-Kreis versicherte", so Dr. Jörg Maas, Bildungsgangleiter und projektbetreuender Lehrer am JDBK.

Weitere Informationen zu der Marktforschungsstudie finden Sie hier!

HEUTE: Anmelde- und Beratungstag für 2-jährige Höhere Berufsfachschule (HöHa)!

Alle Schülerinnen und Schüler, die die Fachhochschulreife anstreben und Interesse am Besuch unserer 2-jährigen Höheren Berufsfachschule am Joseph-DuMont-Berufskolleg haben, können sich jetzt informieren und ab dem 3. Februar 2017 anmelden.

Ein Schwerpunkt unseres Berufskollegs sind dabei die Notebook-Klassen.

> Der Eltern- und Schülerinformationsabend fand am Montag, dem 16. Januar 2017, um 18:00 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Escher Str. 217 statt.

> Der Anmelde- und Beratungstag ist am Freitag, dem 03.02.2017, von 12:00 bis 15:00 Uhr.

Weitere Informationen zu den notwendigen Anmeldeunterlagen finden Sie unter dieser Seite. Der Anmeldeschluss ist der 2. März 2017.

Schon gesehen: unsere Schulsozialarbeiterin!

Das Joseph-DuMont-Berufskolleg hat eine eigene Schulsozialarbeiterin. Manuela Rusch ist im Auftrag der Stadt Köln, Amt für Schulentwicklung, am Joseph-DuMont-Berufskolleg in der Escher Straße tätig. Alle Schülerinnen und Schülern, sowie alle am Schulleben Beteiligten können hier eine freiwillige, zeitnahe und vertrauliche Beratung in Anspruch nehmen. Die Anlässe für die Beratungsthemen sind vielfältig:

> wenn Sie sich z.B. in Ihrer Klasse oder in Ihrem Ausbildungsbetrieb unwohl fühlen,
> wenn Sie Stress in der Familie, Partnerschaft oder Freundschaft haben,
> wenn es Ihnen gesundheitlich nicht gut geht,
> wenn Sie noch nicht wissen, welcher Beruf zu Ihnen passt,
> wenn Sie unzufrieden mit Ihrer Berufswahl sind,
> wenn Sie sich Unterstützung beim Schreiben von Bewerbungen wünschen
oder wenn Sie einfach mal etwas loswerden wollen!

Dann kommen Sie montags bis freitags zwischen 09:00 und 12:00 Uhr in Raum A 137, rufen an oder schicken Frau Rusch eine E-Mail und vereinbaren Sie einen Termin!

Weiterlesen:

joomla template 1.6
2011 © Consulted and Powered by
template joomla