• images/slides/ueberuns/uberuns.png


Unsere Schule

Das JDBK hat den berufsbezogenen Schwerpunkt 'Wirtschaft und Verwaltung'. An zwei Standorten in den Kölner Stadtteilen Bilderstöckchen und Longerich unterrichtet das JDBK über 3.000 Schülerinnen und Schüler.

In fünf Bildungsbereichen und 15 Bildungsgängen bietet das Berufskolleg im Rahmen des dualen Ausbildungssystems den schulischen Teil für  kaufmännische Ausbildungsberufe an, vermittelt berufsqualifizierende Kompetenzen und ermöglicht staatlich anerkannte schulische Abschlüsse.

Welt-AIDS-Tag: Schülerinnen und Schüler sammeln für die AIDS-Hilfe Köln

Zum zweiten Mal starteten Schülerinnen und Schüler des JDBK eine Spendenaktion zugunsten der AIDS-Hilfe Köln. Das Team der Schülervertretung (SV) verkaufte rote Schleifen in den Klassen und backte Waffeln in der Aula.

„Wir wollten unbedingt ein Zeichen setzen und unsere Mitschülerinnen und Mitschüler daran erinnern, dass AIDS immer noch ein Thema ist“, sagt Sam Löhrer, Schülersprecher am JDBK.
Die Aktion kam gut an und am Waffelstand gab es intensive Gespräche.

Einig sind sich alle Beteiligten gewesen: auch an unserer Schule muss AIDS ein Thema bleiben. „Jeder sollte über die Krankheit Bescheid wissen. Ich finde es gut, dass es den Welt-AIDS-Tag gibt“, meinte eine andere Schülerin. Insgesamt kamen im Rahmen dieser kleinen Aktion 240 Euro zusammen.

Wir danken allen Beteiligten!

Wer hat Interesse an einem ‚Gap Year‘?

Ein ‚Gap Year‘ ist ein Auslandsjahr, welches Vollzeitberufsschülerinnen und -schüler der 2-jährigen Höheren Berufsfachschule wahrnehmen können. Am Montag, den 12. Dezember, findet von 12:00 bis 13.30 Uhr im Foyer bzw. Pädagogischen Zentrum der Escher Straße des JDBK eine Informationsveranstaltung zu einem ‚Gap Year‘ statt.

Zu dieser Veranstaltung lädt das JDBK externe Referenten ein, die über die Chancen und Möglichkeiten berichten, nach dem Fachabitur zunächst ein ‚Gap Year‘ einzulegen. Dieses Auslandsjahr kann in Form eines Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), eines Auslandspraktikums oder im Rahmen eines Au Pair-Aufenthaltes stattfinden.

Was bereits Gymnasiasten häufiger vor der Ausbildung oder vor dem Studium absolvieren, soll nun auch für unsere Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule als eine attraktive Möglichkeit nach dem ‚Fachabi‘ angeboten werden.

Wir freuen uns über ein reges Interesse!

Schon gesehen: unsere 'AtemPause'!

In der 'ATEMPause' geht es um den Atem und Atmung. Verschiedene Techniken der Entspannung, wie Atemübungen, Stilleübungen und Phantasiereisen werden in der Atempause eingeübt, um wieder konzentriert, aufmerksam und entspannt in den Unterricht, in den Schultag gehen zu können.

Die 'ATEMPause' findet zweimal in der Woche, in der 1. oder 2. Pause in der Schulstelle Meerfeldstraße statt, und dauert 10 Minuten (siehe: das aktuelle Plakat!)

In der Adventszeit gibt es die etwas andere ATEMPause - die Mediationen im Advent. Sie laden zur Besinnung und zur Stille mit meditativen Texten ein.

Alle Schülerinnen und Schüler sind dazu herzliche eingeladen! Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Anke Fuhr!

Pädagogischer Fortbildungstag am JDBK

Zum Beispiel das Fortbildungsseminar 'Teambildung' der Moderatorin Marion Jurr auf dem Pädagogischen TagZum Beispiel das Fortbildungsseminar 'Teambildung' der Moderatorin Marion Jurr auf dem Pädagogischen TagAm 1. Dezember fand bereits zum 2. Mal ein pädagogischer Fortbildungsnachmittag nach dem Prinzip „aus dem Kollegium für das Kollegium“ statt.

In insgesamt 13 Veranstaltungen zeigten Moderatorinnen und Moderatoren aus den Reihen des Kollegiums spannende Einblicke in mannigfaltige Bereiche der schulischen Arbeit.

Der Veranstaltungsreigen reichte von Erster Hilfe, dienstrechtlichen Fragestellungen und Umgang mit modernen Kommunikationstechnologien über Lerncoaching, Entwicklung von Sprachkompetenz, Unterrichtsevaluation und Teambildung bis hin zur Einführung in ein Stressmanagement-Training. Erstmals vertreten waren an diesem Tag auch die Lehrerteams aus den Flüchtlingsklassen, die einen aufschlussreichen Einblick in ihre Arbeit gaben.

Allen Moderatorinnen und Moderatoren gilt an dieser Stelle ein herzlicher Dank für die professionell und zielgruppengerecht gestalteten Workshops. Die abschließende Evaluation des Tages zeigte eine eindeutige Rückmeldung des Kollegiums: „Gerne wieder“!

Weiterlesen:

joomla template 1.6
2011 © Consulted and Powered by
template joomla