• images/slides/ueberuns/uberuns.png


Unsere Schule

Das JDBK hat den berufsbezogenen Schwerpunkt 'Wirtschaft und Verwaltung'. An zwei Standorten in den Kölner Stadtteilen Bilderstöckchen und Longerich unterrichtet das JDBK über 3.000 Schülerinnen und Schüler.

In fünf Bildungsbereichen und 15 Bildungsgängen bietet das Berufskolleg im Rahmen des dualen Ausbildungssystems den schulischen Teil für  kaufmännische Ausbildungsberufe an, vermittelt berufsqualifizierende Kompetenzen und ermöglicht staatlich anerkannte schulische Abschlüsse.

Projektarbeit am JDBK

Die angehenden Veranstaltungskaufleute, die im Rahmen ihrer dualen Ausbildung am Joseph-DuMont-Berufskolleg berufsschulisch ausgebildet werden, starteten ihre Planungsarbeiten für sechs Projekte in sechs Parallelklassen:

> am 24. März findet wieder die einwöchige Incentive-Skifahrt für die auszubildenden Veranstaltungskaufleute aus Hamburg und Köln statt - organisiert von der ET2F.
> Am 2. April folgt in bewährter Tradition die Modenschau, diesmal im Altenberger Hof. Das Projekt ist eine Kooperation unserer Veranstaltungs-Junioren der ET2A und den Bekleidungstechnischen Assistenten der BK Humboldtstraße.
> Am 11. Mai organisieren die Auszubildenden der ET2E im Jugendgästehaus Riehl eine Jobbörse für Flüchtlinge.
> Die ET2B plant einen Bandcontest für junge Musiker: Lieber Live - am 24. Mai im Kölner Luxor.
> Die ET2C konzipiert ein feierliches Abschluss-Event für die im Frühjahr IHK-geprüften Veranstaltungskaufleute.
> Am 9. Juli findet mit Unterstützung der ET2D das Familienfest für den Förderverein krebskranker Kinder e.V. statt.

Diese Real-Projekte gestalten den Berufsschulunterricht praxisnäher und bereichern ihn in besonderer Weise. Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche Projektarbeit und danken unseren Auftraggebern und Sponsoren für ihre Unterstützung!

Azubitag Bücherbörse Rhein-Ruhr am 08.01.2017 in Oberhausen

Zum 8. Mal konnten die Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Buchhandel des JDBK am
8. Januar 2017 an der Bücherbörse in Oberhausen teilnehmen. - Inzwischen ist die Teilnahme an diesem Event als Projekttag fest in die Didaktische Jahresplanung des Bildungsgangs integriert.

Nicht nur, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit den anwesenden Vertreterinnen und Vertretern ins Gespräch kommen und dabei den Ablauf des Börsengeschehen „live“ verfolgen konnten, wie immer hatten die Veranstalter den Tag auch wieder unter ein ganz spezifisches Motto gestellt – und das hieß in diesem Jahr: Die Leser der Zukunft finden

Das Sterbeglöckchen für das Buch hat scheinbar längst geläutet. So meinen zumindest die allgegenwärtigen Propheten des Kulturverfalls, die ihr Wissen sowohl aus diversen Kristallkugeln, wie auch vermeintlich seriös untermauerten soziologischen Daten beziehen. Vor allem an neuen jungen Lesern fehlt es. Wie unrecht sie haben und was man in unserer Branche tun kann, um diesem erfundenen Trend entgegenzuwirken, darüber konnten die Schülerinnen und Schüler mit hochkarätigen Gästen diskutieren:
Sebastian Zembol
Verleger des Verlages Mixtvision, der sich neben sehr schönen Kinderbüchern auch mit anderen Medien beschäftigt und die jungen Leser auf den verschiedensten Wegen erreicht.
Thomas Schmitz und Sandra Rudel
Ein Buchhändler und eine Buchhändlerin aus Essen-Werden, die nicht nur eine ganz besondere Sortimentsbuchhandlung führen, sondern auch eine ungewöhnliche und sehr erfolgreiche Kinderbuchhandlung betreiben. Der „KiLiFü“ und das Kundenmagazin für Menschen im besten Alter 'Schmitz Katze' sind nur zwei von zahlreichen Highlights, für die die beiden ‚Schmitz-Buchhandlungen‘ verantwortlich zeichnen.
Bernhard Fetsch und Natalja Schmidt
Von Droemer Knaur waren Marketingleiter Bernhard Fetsch und Programmleiterin Natalja Schmidt (Segment Fantasy und Science Fiction) als Gäste anwesend und verrieten neben vielen Hinweisen zum aktuellen Verlagsprogramm auch Strategien zur Gewinnung neuer Leser.

Eine Lesung und Signierstunde sowie das Stürmen des Leseexemplartisches beendeten den offiziellen Teil des Projekttages, ehe beim gemeinsamen Büffet der Azubitag zu später Stunde sein Ende fand.

Anja Bergmann und Anna Broermann haben zusammen mit Gerd Wagner in gewohnt souveräner und professioneller Manier für den Erfolg des Azubitages gesorgt. - Für unsere Schülerinnen und Schüler ist am Ende des Tages eines ganz klar: Im nächsten Jahr sind wir vom JDBK wieder dabei!!

Nicht nur zur Weihnachtszeit ...

> Kochbuch hier online bestellen!

Auch die zweite Ausgabe des beliebten Kochbuchs ist wieder von A bis Z gelungen. Von Amarettini-Mascarpone-Creme über Bulgursalat, Culurgiones bis hin zum Zwiebelkuchen: 189 Rezepte, viele Illustrationen, Fotos und persönliche Geschichten – von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Freunden des JDBK liebevoll gestaltet.

Hausgemacht 2“ ist mehr als ein Kochbuch! Es ist ein sehr persönliches Lesebuch, an dem auch diejenigen Freude haben werden, die vielleicht (noch) nicht so gerne kochen.

Hausgemacht 2“ kostet nur 13,50 €. Der Reinerlös fließt zu 100 % in die Finanzierung unserer Schulassistenten. Sie unterstützen damit ein Projekt, das uns sehr am Herzen liegt.
Die vielen Geschichten und Tipps rund um die Rezepte geben diesem Kochbuch eine ganz besondere Würze:

Weiterlesen:

Unsere auszubildenden Marktforscher untersuchen neue Wege der Kundenkommunikation

Die Oberstufe der Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung FT14A) wurde von der Versicherung Generali Deutschland GmbH beauftragt, den Nutzen und die Akzeptanz einer App für einen Versicherungsschaden zu untersuchen. Das Projekt dauerte vom Februar 2016 bis zur Präsentation am 12. Dezember 2016.

"Die Studie zeichnet sich durch eine anspruchsvolle qualitative Methodik aus, die sich sowohl in der Feldzeit als auch in der Analyse zeigte. So kann der psychologisch versierte Bericht locker mit Anbietern aus der Praxis mithalten: 'Die würden dafür ein ordentliches Honorar nehmen', wie uns ein Zuhörer aus dem Generali-Kreis versicherte", so Dr. Jörg Maas, Bildungsgangleiter und projektbetreuender Lehrer am JDBK.

Weitere Informationen zu der Marktforschungsstudie finden Sie hier!

joomla template 1.6
2011 © Consulted and Powered by
template joomla