GROßHANDEL

Der Unterricht

Der seit August 2006 gültige Lehrplan für die Ausbildung im Groß- und Außenhandel sieht folgende Lernfelder vor und weist sie drei berufsbezogenen Bündelungsfächern zu:

Wirtschafts- und Sozialprozesse

  • Lernfeld 1 (1. Ausbildungsjahr): Den Ausbildungsbetrieb als Groß- und Außenhandelsunternehmen präsentieren
  • Lernfeld 5 (2. Ausbildungsjahr): Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Lernfeld 7 (2. Ausbildungsjahr): Gesamtwirtschaftliche Einflüsse auf das Groß- und Außenhandelsunternehmen analysieren
  • Lernfeld 12 (3. Ausbildungsjahr): Berufsorientierte Projekte durchführen

Großhandelsprozesse/ Außenhandelsprozesse

  • Lernfeld 2 (1. Ausbildungsjahr): Aufträge kundenorientiert bearbeiten
  • Lernfeld 3 (1. Ausbildungsjahr): Beschaffungsprozesse planen, steuern und durchführen
  • Lernfeld 6 (2. Ausbildungsjahr): Logistische Prozesse planen, steuern und kontrollieren
  • Lernfeld 9 (3. Ausbildungsjahr): Marketing planen, durchführen und kontrollieren

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

  • Lernfeld 4 (1. Ausbildungsjahr): Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten
  • Lernfeld 8 (2. Ausbildungsjahr): Preispolitische Maßnahmen erfolgsorientiert vorbereiten und steuern
  • Lernfeld 10 (3. Ausbildungsjahr): Finanzierungsentscheidungen treffen
  • Lernfeld 11 (3. Ausbildungsjahr): Unternehmensergebnisse aufbereiten, bewerten und nutzen

Die Bezeichnung der Lernfelder ist für die beiden Fachrichtungen „Großhandel“ und „Außenhandel“ identisch, die Inhalte und deren Stundenvolumen tragen aber der jeweiligen Spezialisierung Rechnung.

In enger Verknüpfung mit den Lernfeldern wird als weiteres berufsbezogenes Fach Fremdsprachliche Kom- munikation (Englisch) angeboten.

Zusätzlich zu diesen berufsbezogenen Fächern werden noch die folgenden berufsübergreifenden Fächer unterrichtet:

  • Politik / Gesellschaftslehre,
  • Deutsch / Kommunikation,
  • Sport / Gesundheitsförderung und
  • Religionslehre