GROßHANDEL

Zusatzqualifikation Fachhochschulreife - die Doppelqualifikation parallel zur betrieblichen Ausbildung

Angenommen, Sie haben zwei Wünsche:

Sie möchten sich beruflich qualifizieren und Kauffrau/ -mann im Großhandel, Automobilkauffrau/-mann oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r werden?
Und:
Sie möchten sich gleichzeitig schulisch weiterqualifizieren und die Fachhochschulreife erwerben?

Dann haben wir dafür die Lösung: Sie machen beides und qualifizieren sich für höhere Ziele!
Sie bewerben sich um einen Ausbildungsplatz in einem der drei Berufe.
Dann melden Sie sich beim Joseph-DuMont-Berufskolleg für den schulischen Teil der Ausbildung zum/zur Kauffrau/-mann im Großhandel, Automobilkauffrau/ -kaufmann oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r an, mit dem Wunsch die Doppelqualifikation zu erwerben.

Für die Doppelqualifikation müssen Sie drei Voraussetzungen erfüllen:

1. Sie beginnen Ihr Ausbildungsverhältnis zum/zur Kauffrau/ -mann im Großhandel, Automobilkauffrau /-kaufmann oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r mit einem dreijährigen Ausbildungsvertrag im Teilzeitunterricht.

2. Sie besitzen die Fachoberschulreife (Sekundarabschluss I, Qualifikationsmerkmal ist nicht erforderlich).

3. Ihre Ausbilderin oder Ihr Ausbilder ist einverstanden, dass Sie an der Doppelqualifikation teilnehmen.

Der Unterricht

Der an zwei Tagen stattfindende Berufsschulunterricht für die Ausbildung zum/ zur Kauffrau/-mann im Großhandel, Automobilkauffrau/-kaufmann oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r wird um allgemeinbildende Fächer erweitert.

Berufsbezogener Lernbereich: Großhandelsprozesse bzw. Geschäftsprozesse in der Automobilwirtschaft, anwaltliche Geschäftsprozesse, kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Betriebsprozesse, Wirtschafts- und Sozialprozesse, Englisch.
Berufsübergreifender Lernbereich: Deutsch/Kommunikation, Sport, Religionslehre, Politik/Gesellschaftslehre.
Differenzierungsbereich: Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie.
Die Fachhochschulreifeprüfung legen Sie in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch ab.

Die Prüfung

Am Ende der dreijährigen Ausbildungszeit legen Sie zwei Prüfungen ab:
Die Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer oder der Rechtsanwaltskammer.
Die Fachhochschulreifeprüfung am Joseph-DuMont-Berufskolleg zur Erlangung der Fachhochschulreife.

Wichtig: Prüfung 1 hat für sich alleine Gültigkeit und verleiht Ihnen den Berufsabschluss Ihres Ausbildungsberufes. Prüfung 2 hat nur in Verbindung mit bestandener Prüfung 1 Gültigkeit und verleiht Ihnen die Fachhochschulreife.

Kontakt

Wenn Sie sich beraten lassen wollen oder weitere Infos wünschen, dann wenden Sie sich bitte an: stefanie.scholl(at)jdbk.de oder cynthia.schaefer(at)jdbk.de