BUCHHAENDLER

Projekte des Bildungsgangs Buchhandel

Jedes Jahr findet eine Projektwoche als Kompensation für die Freistellung vom Unterricht im Dezember-Weihnachtsgeschäft statt. Die Klassen- und Stufenverbände werden in dieser Woche aufgelöst und die Auszubildenden arbeiten jahrgangsübergreifend zusammen.

In einer Projektwoche hatten die Auszubildenden beispielsweise ein umfassendes Gründungskonzept für einen konkreten Standort zu erarbeiten. Sie bekamen kompetente Unterstützung von externen Spezialisten: Einer Gründungsberaterin der IHK, einem Ladenbauer, zwei Sortimentsberaterinnen, einem Gründungsberater der Sparkasse und einer Unternehmensberaterin.

Arbeitsauftrag einer anderen Projektwoche war die Planung des folgenden Geschäftsjahres mit der Maßgabe, das Betriebsergebnis zu verbessern. Eine erfahrene Betriebsberaterin der Branche hat die Auszubildenden während der gesamten Planungsphase begleitet, sie hat die anschließende Präsentation der Arbeitsergebnisse moderiert und im Nachgang die Realisierbarkeit der entwickelten Konzepte geprüft und gewürdigt.

Die Projektwoche „Das Buchhandelsjahr planen und gestalten“ wurde mit dem Arbeitgeberpreis für Bildung 2007 als bestes Konzept zur nachhaltigen Entwicklung ökonomischer Kenntnisse und unternehmerischer Kompetenz ausgezeichnet. Die Schule erhielt ein Preisgeld von 10.000,- Euro.

So geht Auslieferung also! – Die BT 2A des JDBK zu Gast bei ARVATO/VVA in Gütersloh

VVA 6Mandantenprinzip, Factoring, ELS, BWA und EDI, CRM und SCM, Logistik-Umfrage … die Lehrbuch-Theorie, die kennen die Schüler*innen der BT 2A. – Aber wie geht Auslieferung wirklich? – Täglich treffen ja in den Betrieben die Lieferungen der VVA ein. – VVA, das heißt: große Auslieferung, in Gütersloh, An der Autobahn, viele Verlage, irgendwie Bertelsmann … Ob wir da mal hin können?

Und dann passierte es. Bei den Buchtagen 2017 in Berlin. Kölner Buchhandelsschülerinnen lernten Patrick Bähren (Leitung Zentrale Handelskundenbetreuung bei der VVA) kennen. Und der sprach eine Einladung aus: Kommt vorbei, lernt die VVA kennen, wir sind Dienstleister – und wollen die genauer kennenlernen, für die wir Dienste leisten, und Ihr lernt uns kennen, wenn das mal nicht eine Win-Win-Situation ist!

VVA 3Am 18.10.2017 ist es dann soweit: Die BT 2A vom JDBK Köln trifft die VVA! – Patrick Bähren bringt Licht ins Dunkel der Theorie und lässt uns Auslieferung ‚live‘ erleben.

Hochregallager, Kommissionierstraßen, Wareneingang, Warenausgang, riesige und schier endlose Hallen, überall Qualitätskontrollen u.v.a.m.: Premium-Auslieferung eben! Unfassbar, welch technologischer Aufwand betrieben wird, damit der Buchhandel vor Ort zuverlässig seine Ware erhält. So bekommt der Begriff ‚Auslieferung‘ plötzlich einen ganz real erfahrbaren Inhalt. Und der Mensch, der uns all das präsentiert, ist Patrick Bähren. Logistik auf allerhöchstem Weltniveau, vorgestellt von einem leitenden Mitarbeiter, dessen Kompetenz beeindruckend  und dessen Empathie ansteckend ist. 

VVA 1Alle Daumen hoch für die VVA! Auslieferung at its best! Kölner Buchhandelsschüler*innen wissen jetzt mehr! – Danke, Patrick Bähren, danke VVA!

 

>  Mit einemn Klick: Lesen Sie auch den Homepage-Beitrag zu unserem neusten Schülerprojekt: am 10. November liest Zsuzsa Bánk aus ihrem neuen Roman „Schlafen werden wir später“!

Am 10. November ist es soweit!

BuchlesungDie Mittelstufe des Bildungsgangs Buchhandel lädt zu einem außergewöhnlichen Literaturevent in die Eifel ein!

Im Literaturhaus Nettersheim wird Zsuzsa Bánk ihren neuen Roman „Schlafen werden wir später“ vorstellen (Lesung & Gespräch).

„Was fangen wir noch an mit diesem Leben, jetzt, nachdem wir die halbe Strecke schon gegangen sind?“ Diese Frage in all ihren Facetten stellen sich die Schriftstellerin Marta und ihre Freundin Johanna in diesem traurig-schönen Roman. Beide Frauen lassen uns an ihren ganz persönlichen Erfolgen und Niederlagen teilhaben.

Termin und Ort: 10. November 2017, um 19:30 Uhr im Literaturhaus Eifel, Steinfelder Str. 12,  Nettersheim

Eintrittskarten:  15.- €UR, ermäßigt 12.- €; erhältlich über die Klasse BT 2 A (Schulstelle Meerfeldstraße) und Herrn Cremer oder unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Schuljahr 2017/2018 hat begonnen

Wie Sie den zahlreichen Berichten in der Branchenpresse entnehmen konnten, wird der Bildungsgang Buchhandel am JDBK im Sommer 2019 seine Arbeit beenden.

Mit Beginn des aktuellen Schuljahres 2017/2018 wird am Berufskolleg Bachstraße in Düsseldorf die neu eingerichtete Landesfachklasse im Ausbildungsberuf Buchhändlerin/Buchhändler beschult.

Wir am JDBK werden unsere derzeit laufenden Klassen (Mittel- und Oberstufe) bis zum Ende der Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler in der gewohnt professionellen und engagierten Form weiter betreuen.

Auch die branchenweit immer wieder für höchste Aufmerksamkeit sorgende Projektarbeit  des Bildungsgangs Buchhandel wird keinerlei Einschränkung erfahren.

Freuen Sie sich darauf, an dieser Stelle bald mehr über das Marketingprojekt der Mittelstufenklasse BT 2A (Lesung mit der Autorin Zsuzsa Bánk) zu erfahren.

Ihrer Aufmerksamkeit empfehlen wir weiterhin die Rubrik „Azubis berichten: Meerblick – Neues aus der Meerfeldstraße“ im Monatsmagazin BuchMarkt.

Eine aktuelle Stellungnahme zur Ausbildungsarbeit im Bildungsgang Buchhandel am JDBK findet sich in der neuesten Ausgabe des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“! 

› Lesen Sie auch den Bericht im Spiegel (23.09.17)